Vortrag: Wie Europa über seine Freihandelspolitik zur Unterentwicklung beiträgt

Vortrag: Wie Europa über seine Freihandelspolitik  zur Unterentwicklung beiträgt

Wie Europa über seine Freihandelspolitik zur Unterentwicklung beiträgt
ein Vortrag von Jean Feyder

Die Konferenz findet am Montag, den 18. Januar 2016 um 18.00 im Festsaal des Casino Syndical (63, rue de Bonnevoie L-1260 Luxembourg) statt und wird von der CGT a.s.b.l organisiert.

Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit Fragen an  den Referenten zu stellen.

Die Konferenz wird in luxemburgischer Sprache stattfinden.

Im Anschluss an die Konferenz wird allen Teilnehmern ein Freundschaftsglas angeboten.

Jean Feyder war bis 2012 Diplomat im Dienst des luxemburgischen Außenministeriums. Von 2005 bis 2012 war er Botschafter und ständiger Vertreter Luxemburgs in Genf bei den Vereinten Nation (UNO) und der internationalen Handelsorganisation (WTO).

Jean Feyder ist Mitarbeiter bei verschieden Nicht-Regierungsorganisationen (NGO) wie ASTM und SOS Faim. Er beschäftigt sich vor allem mit den Bereichen Nord-Süd Beziehungen, Welternährung, Handel, Landwirtschaft, Agrarökologie, Umwelt und Gemeinwohlökonomie.

Jean Feyder ist Autor von „Mordshunger“, 2010 erschienen bei Westend und 2011 bei l’Harmattan mit dem Titel „La faim tue“. Neuauflagen erschienen 2014 und 2015.

Zur Einladung

Article published in: @fr